Kougelhopf oder Gugelhupf

Kougelhopf-Gugelhupf Wie auch immer der beliebte Elsässer Kuchen genannt wird, er schmeckt als Kougelhopf wie auch als Gugelhupf zu einer guten Tasse Kaffee

Elsässer Kougelhopf oder Gugelhupf

Unter den süßen Sachen zum Nachtisch, zum Dessert oder zum Kaffee gibt es im Elsass eine bekannte Elsässer Spezialität. Der Kougelhopf ist unter den Kuchen im Elsass nicht wegzudenken. Er taucht unter den seltsamsten Namen auf: Kougelhopf, Kougloff, Kuelopf, Köjlhopf oder Gugelhupf. Das richtige Rezept für Elsässer Gugelhupf ist bei jeder elsässischen Hausfrau natürlich anders und zugleich das beste Gugelhupf-Rezept überhaupt.

Der Kougelhopf ist ein leckerer Napfkuchen. Dieser Hefekuchen, am besten mit in Kirschwasser marinierten Rosinen gebacken, kann mit gerösteten Mandeln und Heidelbeermarmelade verfeinert werden. Den Elsässern und den Touristen in der Ferienregion Elsass versüßt der Kougelhopf den ganzen Tag: Zum Frühstück mit Tee oder Kaffee, über den Tag verteil mit dem einen oder anderen Gläschen Tokay oder noch besser Gewürztraminer – Bon Appetit!

Will man der Legende glauben, dann haben die Heiligen Drei Könige den Kougelhopf ins Elsass gebracht. Auf ihrem Rückweg nach Bethlehem bereisten sie das Elsass. Hier wurden sie mit viel Herzlichkeit empfangen. Die Heiligen Drei Könige hätten sich bei ihren elsässischen Gastgebern mit einem selbstgebackenen Kuchen bedankt – ähnlich wie ihr Turban. Das war die Geburtsstunde des Kougelhopf. Wenn dies stimmt, hätten sie einen großartigen Geschmack bewiesen. Jedenfalls sind im Elsass alle überzeugt, dass der Kougelhopf in Ribeauvillé entstanden ist.

Eine weitere Legende besagt, dass der Kougelhopf aus Österreich kommt. Marie Antoinette, die Königin von Frankreich, soll ihn aus dem Alpenland an den Königlichen Hof von Versailles gebracht haben. Die feine Dame meinte auf den Hinweis ihrer Dienerschaft, dass das Volk hungere, "...dann sollen sie doch (Napf-)Kuchen essen!".

Kugelhuopf-Kuchenform aus Keramik im Elsass Elsässer Kougelhopf wird traditionell in passenden dekorativen Backformen aus Keramik gebacken. Diese Ton- und Keramikwaren aus dem Elsass sind ockerfarben, braun, blau oder grün glasiert und aufwändig von Hand mit rustikalen Blumenmotiven oder Pflanzenornamenten bemalt.

Teilweise ist die Keramik spülmaschinen- und mikrowellenfest. Im gesamten Elsass wird die elsässische Keramik angeboten und ist ein beliebtes Mitbringsel aus dem Elsass-Urlaub. Das merkt man vor allem an den Preisen für die Gugel-Hupf-Backformen, die in manchen touristisch geprägten Elsass-Regionen mitunter astronomisch wirken wenn man bedenkt welch einfacher Kuchen darin gebacken werden soll.

Foto: VoyageMedia für Elsass-Netz.de

Für Vermieter

Hotelzimmer, Ferienwohnung oder Ferienhaus im Elsass...

Vermieten Ferienhaus Elsass

Für Anbieter

Sie haben Angebote im Elsass und möchten hier zu sehen sein?

Registrierung für Elsass-Angebote

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sprachferien-Termine 2015
Ferien und Sprachen lernen im Schwarzwald für 11 bis 16–Jährige als unvergessliches Sommer-sprachabenteuer mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Frankreich!
Elsass Reiseführer in Facebook
Ein Facebook-Account für Elsass-Tourismus war bisher trotz zunehmendem Interesse vieler Elsass-Urlauber beim VoyageMedia-Reiseführer-Verlag noch nicht zu finden.
Elsass-Pass / Pass Alsace
Elsass-Tourismus mit innovativen Ideen und Angeboten für Ihren Elsass-Trip!