Aprilscherze im Elsass

April, April
April, April! Das kennt man auch im Elsass (Blague d`Avril)

April, April im Elsass (Blague d`Avril)

Aprilscherze machen oder jemanden in den April schicken, hat lange Tradition auch im Elsass und ist seit dem 16. Jahrhundert in der Region nachgewiesen.

Woher Aprilscherze stammen und was der Ursprung oder Anlass für den Aprilscherz ist, ist nicht bekannt.

In den April geschickt werden kann man aber durch völlig erfundene, unwahre oder verfälschte Geschichten, die dem einzelnen Opfer von Aprilscherzen oder den gleich massenweise am ersten April jeden Jahres traditionell in den April geschickten Leser- und Hörerschaften von Medien und Zeitungen aufgetischt und als wahr verkauft werden.

Vieles, was Politiker oder Redner von sich geben, wird vom Volk (nicht immer unzutreffend)  als „Aprilscherz“ bezeichnet.

Wenn zum ersten Apriltag im Elsass Ihnen also jemand weismachen will, dass Sauerkraut heute überall umsonst zu haben wäre, weil die Ernte so gut war und die Lager übervoll seien, dann glauben Sie es nicht!

Es handelt sich dann um einen der ältesten Elsässer Aprilscherze. Weisskohl und das daraus gewonnene Sauerkraut, die Grundzutaten für das elsässische Nationalgericht „Choucroute“, sind zwar preiswert und gesund – aber geschenkt gibt sie nicht einmal am Ersten April.

Weitere bekannte und überlieferte April-Scherze im Elsass sprechen vom Wein, der bereits Blüten und sogar Trauben zeige, oder den Vogesen, die ein wenig nach links gerückt seien.

Freundinnen sprechen sich für einen guten Scherz ab, ganze Elsässer Familien, Sportmannschaften, Vereine und sogar Chöre im Elsass organisieren sich, um einem ausgesuchten Opfer einen gelungenen Streich zu spielen. Getreu dem Spruch "Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen" wird im Elsass alles unternommen, um das Opfer des Aprilscherzes auf nette und kreative Art um so intensiver mit dem Ruf "April, April!" hereinzulegen, zu täuschen oder schlicht zu verar....n.

Herzlich wird über die Fassungslosigkeit und Überraschung desjenigen gelacht, der stilvoll und unter Beherrschung eigener Lachanfälle erfolgreich in den April geschickt wurde.

Elsass-Netz wünscht Ihnen einen schönen ersten April, und dass Sie eher jemand auf nette Art hereinlegen können als dass Sie selbst auf Aprilscherze von Familie, Freunden oder Kollegen hereinfallen.
Beispiel für einen guten Aprilscherz: Meldung der deutschen Tagesschau vom 01.April 2008 (http://www.tagesschau.de/inland/zeitumstellung16.html)

R. Rinnau

Foto: VoyageMedia für Elsass-Netz.de Roland Rinnau - Original-Bild/ Mögliche Kopie: Reisetipps Elsass Kathleen Rinnau

Datum: 01.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Sie haben Angebote im Elsass und möchten hier zu sehen sein?

Registrierung für Elsass-Angebote

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sprachferien-Termine 2015
Ferien und Sprachen lernen im Schwarzwald für 11 bis 16–Jährige als unvergessliches Sommer-sprachabenteuer mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Frankreich!
Elsass Reiseführer in Facebook
Ein Facebook-Account für Elsass-Tourismus war bisher trotz zunehmendem Interesse vieler Elsass-Urlauber beim VoyageMedia-Reiseführer-Verlag noch nicht zu finden.
Elsass-Pass / Pass Alsace
Elsass-Tourismus mit innovativen Ideen und Angeboten für Ihren Elsass-Trip!