Forst und Wald von Haguenau

Forst und Wald von Haguenau im Elsass (Forêt de Haguenau Alsace)

Der „heilige Wald“ des Elsass, der Forêt de Haguenau, ist ein lohnenswertes Reiseziel im Elsass. Im Vorland der Vogesen, in der oberrheinischen Tiefebene, befindet sich die grösste zusammen hängende Waldfläche im Elsass. Der südliche Zugang zum Forêt de Haguenau liegt abgetrennt vom Flusslauf der Moder und einer Schneise, die Flughafen, Eisenbahn und Gewerbegebiete legen, beim Örtchen Marienthal im Elsass mit einem sehr bekannten Kloster.

Ein „heiliger Wald“ ist der Forst und Wald von Haguenau im Elsass für die Menschen geblieben. Wanderurlaub im Elsass kann auch einen schönen Waldspaziergang im Hagenauer Wald bedeuten. Wanderziele im Forêt de Haguenau sind unter anderem die bekannte „dicke Eiche“, zu der man von Haguenau aus über die D263 und dem ausschilderten Abzweig „Gros Chène“ gelangt. Hier erinnert ein 1863 errichtetes Denkmal an den frommen Einsiedler und aquitanischen Adligen Arbogast. Der Haguenauer Wald ist hier besonders lauschig und Picknickplätze laden Wanderer zur Rast ein. Waldwege führen Radler und Wanderer in alle Richtungen unter das dichte grüne Dach von Buchen, Kiefern und Eichen. Wasser fließt im Forêt de Haguenau dank zahlreicher Bäche und Flüsse des Elsass wie Sauer, nördliche Zinsel, Brumbach und Moder reichlich.

Seit der Bronzezeit nutzt der Mensch den Holzreichtum des Forêt de Haguenau. Allein für die Ausdehnung von Haguenau mussten 4000 ha Wald weichen. Seit 1696 schützt eine von Staatsminister Colbert gegründete Behörde den Forêt de Haguenau (Forst und Wald von Haguenau im Elsass) vor Raubbau. Am nördlichen Rand des Walds liegt Walbourg. 1074 stifteten die Grafen von Montbéliard hier eine Benediktinerabtei. Sehenswert ist die Walpurgiskirche mit herrlichen gotischen Fenstern und einem fein gearbeiteten, 11 m hohen Sakramentsschrein. Noch älter ist das Kloster im nahen Surbourg, eines von sieben Klöstern, die es einst im Wald gab. Arbogast persönlich soll es als erstes elsässisches Kloster gegründet haben. Mit der Waldesruhe des Forêt de Haguenau ist in Betschdorf, einem kleinen elsässischen Fachwerkdorf, jedoch Schluss. Bereits am Kreisverkehr an der D263 in Richtung Schwabwiller kündigt ein riesiger Krug an, was das Markenzeichen des Dorfs ist: In jedem zweiten Fachwerkhaus lockt eine Poterie.

Der Heilige Forst, den man auch Saint Foret de haguenau nennt, war in früher Zeit ein bevorzugtes Jagdrevier der Staufer. Friedrichs Sohn, Herzog Friedrich II., baute auf einer Insel im Fluss Moder ein Jagdschloss, das von dessen Sohn, Kaiser Friedrich Barbarossa, zur Pfalz ausgebaut wurde. Hier entwickelte sich schließlich die Stadt Hagenau. Haguenau bietet mit seiner Nähe zur Europastadt Strassbourg (Straßburg) eine interessante Alternative für Elsass-Urlauber, die auf den Lärm der Grossstadt gut verzichten können. Die Ferienwohnung in Strassburg wiederum bietet die Möglichkeit zum Stadtbummel und für Tagesausflüge in den Forêt de Haguenau.

Siehe auch Routen im Elsass

Für Entdecker

...und Gourmets! Gute Adressen für Feinschmecker im Elsass.

Quiche

Für Anbieter

Sie haben Angebote im Elsass und möchten hier zu sehen sein?

Registrierung für Elsass-Angebote

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sprachferien-Termine 2015
Ferien und Sprachen lernen im Schwarzwald für 11 bis 16–Jährige als unvergessliches Sommer-sprachabenteuer mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Frankreich!
Elsass Reiseführer in Facebook
Ein Facebook-Account für Elsass-Tourismus war bisher trotz zunehmendem Interesse vieler Elsass-Urlauber beim VoyageMedia-Reiseführer-Verlag noch nicht zu finden.
Elsass-Pass / Pass Alsace
Elsass-Tourismus mit innovativen Ideen und Angeboten für Ihren Elsass-Trip!